Bester Wind

Wir werden oft gefragt, wann der beste Wind im Jahr am Reschenpass ist. Das kann man nicht sagen. Es hat zwölf Monate im Jahr etwa an fünf bis sechs Tagen Wind zum Unterrichten und zum Kiten. Oft auch drei Wochen lange am Stück, dann mal wieder – wenn auch selten – drei bis vier Tage keine Wind. Oder der Wind ist nur mal morgens oder abends. Daher ist es gut, nicht Mittags oder Nachmittags zu denken, es kommt kein Wind mehr, sondern mit den Lehrern abzusprechen, ob das Warten noch Sinn macht. Wir hatten schon schöne Sonnenuntergans-Kitesessions.

Übrigens ist fast nie Wind am Reschenpass angesagt. Eigentlich findet man im Windfinder täglich nur drei bis zehn Knoten Vorhersage, hat aber dennoch zehn bis 20 Knoten – mal mehr oder weniger Wind.

Also, es gibt keine Zeit im Jahr wo der Wind besser ist. Der Reschenpass liegt in einer Düse mit seinen regionalen Winden, dem Oberwind (Nordwind) aus Tirol in Österreich und dem Unterwind (Südwind) aus dem Vinschgau – Südtirol.

Hinterlasse einen Kommentar

Folgende HTML Tags dürfen verwendet werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*