Adrenalina Kitesurf Club

Verpflichtend: Clubmitgliedschaft für Kitesurfer am Reschensee

Der Club hat seit Juni 2021 seinen Service wieder gestartet und bis etwa September offiziellen Betrieb mit Bootsrettung und Service.

Der Kitespot am Reschensee befindet sich am Reschenpass in der Ortschaft Graun, genau dort wo auch unsere Schule ist. Dort ist es auf dem Gelände des Adrenalina Kitesurf Clubs erlaubt, kitesurfen zu gehen wenn man Höhelaufen kann. Der Ort heißt Curon Venosta (Graun im Vinschgau) und liegt zwischen Reschen und St. Valentin (BZ-Italy). Es gibt keinen anderen Platz am Reschensee, wo das Kitesurfen erlaubt ist. Auf dem See darf man nahezu überall Kitesurfen, man sollte nur den Ablauf an der Staumauer vermeiden und nur so weit von der Kitewiese wegfahren wie man selbst wieder an den Ausgangspunkt zurück kommt. Solange man in Sichtweite des Beachboys ist, kann man am ehesten mit einer Rettung rechnen.

Um auf dem Gelände des Adrenalina Kitesurf Clubs starten und landen zu dürfen, muss man Mitglied im Verein werden. Dazu benötigst Du neben einer Kitelizenz eine gültige Haftpflichtversicherung. Der Jahresbeitrag für den Club beträgt 100 Euro pro Saison oder 25 Euro pro Tag (Stand Juli 2021). Im Preis inbegriffen ist die Nutzung der gepflegten Wiese zum Auf- und Abbauen, Starten und Landen, ein Clubhaus mit gepflegten Sanitäranlagen sowie ein Kickertisch und nicht zu vergessen: eine einzigartige Kitecommunity. Das Anmeldeformular muss direkt beim Club in der Station ausgefüllt werden. Für unsere Schüler entrichten wir die Gebühr.

Bei Fragen ist der Adrenaline Kiteclub direkter Ansprechpartner.
Das Kiteclubgelände (freie Wiese unterhalb des Dorfes Graun) vom gegenüberliegenden Ufer (Westufer) gesehen. Das Bild wurde von einem Trail gemacht. Der Reschenpass ist großartig zum Biken. Im Hintergrund ist die Spitze vom Kaunertaler Gletscher hinter dem Langtauferer-Tal zu sehen.