Der versunkene Turm / Kirchturm im Reschensee

Das Symbol vom Reschensee ist der „Kirchturm im See“. Fast jeder kennt den imposanten Kirchturm der fast ganzjährig im Wasser steht. Die Geschichte erzählt leider von sehr traurigen Ereignissen am Reschenpass. Aus Profitgier wurde vor einiger Zeit aus einer idyllischen Hochebene mit kleinen Gewässern ein großer See mittels Staumauer errichtet. Die Anwohner wurden kurz nach dem zweiten Weltkrieg enteignet und so schlecht entschädigt dass es nicht Wert war, dem staatlichen Ausgleich nachzugehen. Oft wird gefragt ob man um den Kirchturm herum oder in den Kirchturm tauchen kann. Tauchen am Reschensee macht wenig Sinn. Durch die ständige Windbewegung an der Wasseroberfläche wird das Wasser permanent aufgewirbelt. Somit ist das Wasser in seichten Bereichen wie um den Kirchturm herum relativ trüb.

Wissenswertes gibt es in einem Artikel von Travelbook über den Kirchturm im Reschensee.